„Praxis Online-Texten“: Der neue Ratgeber für das Texten im (Social) Web

„Praxis Online-Texten“: Der neue Ratgeber für das Texten im (Social) Web

Am 16. September 2021 erschien mein Buch „Praxis Online-Texten“. Als gelernter Journalist und Kommunikationsberater lege ich damit einen Ratgeber für das Texten im Web und im Social Web vor, einen Leitfaden für das Texten von Webseiten, Blogs, E-Mail-Newsletter und Social Media Postings. Dazu habe ich das Buch mit Beispielen, Tools und Techniken vollgepackt, die aus meinen Trainings, Workshops und Unternehmens-Coachings stammen. Inhaltlich passend erscheint das Buch im kompakten Toolbox-Format des Verlages.

Webseiten, Landingpages, Online-Magazine, Blogs, Newsletter, Social Media Posts: Alle benötigen Text – mal in leitender, mal in begleitender Funktion. Aber immer darauf ausgerichtet, Besucher, Leser, Abonnenten, Interessenten möglichst direkt auf den Kern des Inhalts zu lenken. Zeit ist schließlich ein Faktor, der vielen fehlt. Online lesen sie langsamer, scannen häufiger, verstehen schwieriger, sind weniger aufmerksam und schneller abgelenkt. Texte müssen hier Orientierung bieten. Texte brauchen auch selbst Orientierung. Denn nur dann kann sich das Auge auf die relevanten Begriffe, Themen, Inhalte fokussieren.

Reaktion auf ein verändertes Leseverhalten

Doch wie müssen Texte im Web aufgebaut sein, damit sie gelesen werden? Wie müssen sie formuliert sein, damit sie begeistern? Wie lassen sich Impulse für den Klick auf den Link setzen? Welche Rolle spielen Suchmaschinen? Und wie entfalten Texte für Social-Media-Kanäle ihre Wirkung? In einer Zeit, die immer stärker von Bild-, Video- und von Audio-Formaten dominiert ist, kann ein Text nur dann seine Relevanz bewahren, wenn er

  • auf das veränderte Lese-Verhalten der Menschen im Netz reagiert,
  • auf einem sauberen Aufbau von Titel, Teaser und Fließtext basiert,
  • parallel an Suchmaschinen denkt, – die Algorithmen der Social-Media-Kanäle berücksichtigt.

Dies zeigt mein neuer Ratgeber praxisnah auf. „Praxis Online-Texten“ ist damit ein Leitfaden für Texter, Redakteure, Autoren, Kommunikationsexperten, Content-Spezialisten und Social Media Schreiberlinge. Vor allem ist es ein Buch für Menschen, die Freude haben, sich mit dem geschriebenen Wort zu beschäftigen und die ihre Texte für das Web optimieren wollen oder müssen.

Ein Praxisleitfaden zum Online-Texten

Mein neuer Leitfaden soll ihnen zu verstehen helfen, wie Online-Texte funktionieren, wie sie gelesen werden und aufgebaut sind: vom Titel, über den Teaser bis zum Fließtext. Auch wäre es kein Buch zum Online-Texten, wenn es sich nicht ausführlich mit dem Thema SEO beschäftigen würde.

Denn Schreiben für Nutzerinnen aber auch im Sinne von Suchmaschinen gehören heute fast zusammen. Aber stopp: Bitte nicht Online-Texten mit Texten für Suchmaschinen verwechseln. Dies wäre bei weitem zu kurz gedacht. Vereinfacht lässt sich eher sagen: Wenn die Texte den Lesern gefallen, dann werden sie auch Google & Co. zu schätzen wissen.

Text im Social Media Zeitalter

Texten für Webseiten oder für Online-Magazine ist nicht alles: Was macht etwa das Schreiben für Blogs aus? Wie müssen Texte für E-Mail-Newsletter formuliert sein? Und wie können Texte im Social Media Bereich ihre Wirkung entfalten? Also bei Facebook, Twitter, LinkedIn oder gar Instagram? Benötigen diese – neben Bildern, Videos und Grafiken – nicht auch eindrucksvolle, leicht lesbare und erklärende Texte? Die unseren Leseweg beeinflussen und unser Verhalten erleichtern? Selbstverständlich. Zumindest sofern sie auch die Funktionsweise der Algorithmen der Social-Media-Kanäle berücksichtigen. Auch auf diese gehe ich im Buch ausführlich ein.

Am Ende werden Sie eines verstehen: Auch wenn das Internet ein stark visuell geprägter Raum ist, sind die Texte ein zentraler Baustein. Und das werden sie weiterhin bleiben.

Das Buch: Praxis Online-Texten

Dominik Ruisinger: Praxis Online-Texten. Der Leitfaden für Webseiten, Blogs, Social Media und E-Mail-Newsletter; mehr Infos auch: www.dominikruisinger.com/online-texten/